Blumenwiesen-Alb
/


Die einzigartige Landschaft am Fuß der Schwäbischen Alb

 

BLUMENWIESENKÖNIGIN

Seit 2008 gibt es auf der Schwäbischen Alb eine Blumenwiesenkönigin. Sie macht als Repräsentantin des Vereins Blumenwiesen-Alb auf das „Natur-Kultur-Erbe“ Blumenwiesen aufmerksam.


Sandra I

Unsere amtierende Blumenwiesenkönigin Sandra Wild repräsentiert die Blumenwiesen der Schwäbischen Alb bei Veranstaltungen, Festen und Führungen.

Sandra Wild ist auf einem landwirtschaftlichen Nebenerwerbsbetrieb auf der Alb aufgewachsen und engagiert sich in der Wildnispädagogik und für den Naturschutz. „Meine größte Motivation ist die Liebe zur Natur“, sagte sie über ihr Ehrenamt.

Sie erreichen die Blumenwiesenkönigin unter: s.wild@schlichtungsstellen.eu

Wenn Sie die Blumenwiesenkönigin einladen möchten, finden Sie hier die Statuten.

Desiree I
Blumenwiesenkönigin 2014-2018

Am 23.05.2014  trat Désirée Neff das Amt der Blumenwiesenkönigin an.  Zahlreiche Gäste hatten sich beim Vogelschutzzenrum Mössingen eingefunden, um gemeinsam zum Krönungsort, einer wunderbar blühenden Wiese zu wandern. Die feierliche Amtseinführung  wurde von Ministerialdirigent Wolfgang Baur aus dem Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR) vorgenommen. Auch Landrat-Stellvertreter Hans-Erich Messner und Oberbürgermeister Michael Bulander machten den königlichen Hoheiten ihre Aufwartung.

Désirée lebt in Reutlingen und freut sich, durch ihr Amt zum Erhalt der großen Vielfalt an Pflanzen und Tieren auf den Blumenwiesen beigetragen zu haben.

Anja I
Blumenwiesenkönigin 2010 – 2014

Am 13. Juni 2010 wurde Anja Bechtold, die zweite Blumenwiesenkönigin, von Ministerialrat Thomas Berrer feierlich in ihr Amt eingeführt. Trotz Regenwetters hatten sich viele Gäste vor der malerischen Kulisse von Schloss Lichtenstein eingefunden. Grußworte gab es vom Hausherrn, Herzog Wilhelm Albert von Urach, Lichtensteins Bürgermeister Helmut Knorr und dem stellvertretenden Landrat des Landkreises Reutlingen, Hans-Jürgen Stede.

Anja war es ein großes Bedürfnis, sich für den Erhalt der Artenvielfalt einzusetzen. Als Studentin der Biologie hat sie auch umfangreiches Fachwissen in ihr Ehrenamt eingebracht.

Patricia I
Blumenwiesenkönigin 2008 – 2010

Die erste Blumenwiesenkönigin war 20018-2010 Patricia Walter. Die feierliche Amtseinführung wurde im Juni 2008 vor der wunderschönen Kulisse blühender Wiesen von Frau Fiedline Gurr-hirsch, Staatssekretärin des Ministerium für Ernährung und ländlicher Raum, vorgenommen.

Patricia ist in enger Verbundenheit mit dem Land aufgewachsen und war von Anfang an bei der Initiative Blumenwiesen-Alb dabei. Sie ist auch Gründungsmitglied des Vereins.